Lasagne von Timo

Hallo
Hier haben wir eine weitere Kooperation mit einem anderen Blog. Diesmal mit Timo und Raphaela von Wein Kanada.
Kurzerhand beschlossen wir die Arbeit unserer Projekte miteinander zu verbinden, indem wir Kanadische Weine probierten und dazu Lasagne aßen.
Als Wein traken wir einen 2009er Vidal Late Harvest vom Vignoble Val Caudalies. Wie Timo uns erklärte „darf „Late Harvest“ nicht wörtlich übersetzt werden, der Wein ist eher mit einer Auslese vergleichbar.“
Und gemeinsam kamen wir zu folgender Beurteilung:
„Was einem sofort ins Auge springt ist die satte, goldene Farbe des Weins (Zitat Raphaela: „wie flüssiger Sonenschein“), die ein tolles Geschmackserlebnis erwarten lässt. Und man wird nicht enttäuscht: Die Nase ist feinfruchtig mit Noten von Aprikose und Honigmelone, im Mund entfaltet sich das Aroma von Waldhonig. Ein sehr leckerer Wein!“

Leider passte der Wein nicht zum Essen, ein trockener Rotwein währe wohl besser gewesen. Aus diesem Grund genossen wir ihn ehr als Dessert.

Wieder einmal ein schöner und Interessanter Abend.

Advertisements
Veröffentlicht unter deftiges, Hauptspeise, lieblich, Weißwein | Kommentar hinterlassen

Besuch in der „güldenen Möwe“

Hallo Zusammen,

wir hatten immer mit dem Gedanken gespielt während unsers Projektes in der „güldenen Möwe“ Essen zu gehen und dazu einen Wein zu trinken.

Gestern war es dann endlich soweit, wir haben uns entschieden zu Fuß und entsprechend zu Recht gemacht in der „güldenen Möwe“ zu speisen. Pünktlich um 20 Uhr ging es dann endlich los. Unterwegs wurde bereits über das mögliche Menü spekuliert und teilweise entschieden.
Vor Ort entschieden wir uns, unser Essen dann doch mit nach Hause zu nehmen, denn es war „soooo voll“ dort. Jeder von uns suchte sich sein Menü zusammen und wir zogen wieder zurück in die WG. Dort angekommen, wurden zunächst Aufkleber von den Verpackungen gezogen um diese auf ein Spielfeld zu kleben – vielleicht hätten wir was gewonnen. War leider nicht so.
Neben Burgern, Nuggets und Wraps gab es Pommes sowie Cola und einen halbtrockenen Riesling. Eine Mischung die sich bedauerlicherweise nicht als gut zusammengestellt herausstellte. Wenn man den Riesling sperat von dem restlichen Essen betrachte war er sehr gut, allerdings zum Essen war er nicht die beste Wahl, da das Fett von unserem Essen, den Mund belegte.

Es war eine sehr lustige Aktion und dem Wein wurde im Anschluß die entsprechende Ehre entgegengebracht – wir werden es sicher nochmals bei der „güldenen Möwe“ speisen und es nochmals mit einem Wein versuchen.

Veröffentlicht unter Fast Food, halbtrocken/ feinherb, Weißwein | Kommentar hinterlassen

„Nächtliche Naschkatzen“

Hallo,

wie schon geschrieben hatten wir Dienstag einen Studentendienstag – 2 Vorlesungen, Weihnachtsmarkt, Essen und WG-Party. Aber als ob dies nicht genug gewesen wäre, hatten wir uns während der Party überlegt, kurzerhand nochmals etwas Süßes zu Essen.

Ich selber wollte meine Mitbewohner eigentlich am Mittwoch mit Tiramisu überraschen und hatten diesen bereits Mittags fertig gemacht und auf unsere „Dachterrasse“ gestellt, so dass ihn keiner finden konnte.

Dieser fiel mir ein während wir über unsere süße Essensaktion auf der Party sprachen und so kam es, dass wir uns auf einmal an unserem WG-Tisch wieder fanden und mein „Überraschungstiramisu“ auf dem Tisch stand und verspeißt wurde. Hier muss jetzt eingeworfen werden, dass wir in diesem Moment keinen Wein getrunken haben. Nach der Stärkung ging es wieder zur Party.

Veröffentlicht unter Dessert | Kommentar hinterlassen

Studentendienstag

Hallo Zusammen,

Dienstag war ein typischer Studentendienstag, würd ich jedenfalls sagen. Ich hatte morgens eine Vorlesung und Nachmittags ein, desweiteren stand unser gemeinsamer Kochabend an, Weihnachtsmarktbesuch und eine WG-Party. Für mich war es eine kleine Herausforderung, dies alles unter einen Hut zu bekommen aber es hat sehr gut funktioniert.

Zunächst habe ich beschloßen wir werden erst auf den Weihnachtsmarkt gehen, da dieser nur bis 20 Uhr offen hat und anschließend gibt es erst Essen und dann können wir gestärkt auf die WG-Party gehen. Plan gefasst. Jetzt musste nur noch ein Essen her, dass man einerseits gut vorbereiten konnte und andererseits nicht viel Zeit benötigte. Meine Gedanken waren bei Wurstgulasch – dies gab es bei uns früher öfter, einfach zuzubereiten und es ging schnell.
Zwischen den beiden Vorlesungen habe ich die Zutaten klein geschnitten und alles soweit vorbereitet. Gegen 18:30 Uhr ging es dann auf den Weihnachtsmarkt um dort Glühwein zu trinken und eventuell in Weihnachtsstimmung zukommen. Gegen 20 Uhr überkam uns dann der Hunger und der Weihnachtsmarkt machte zu. So sind wir zu uns in die WG und ich habe alle Zutaten in einen großen Topf geworfen, angebraten, mit Tomatenmark und Fleischbrühe abgelöscht und zeitgleich Reis gekocht. Innerhalb von 20 min stand unser Abendessen auf dem Tisch. Das schöne an diesem Abend war, ich hatte während der ganzen Kochaktion Gesellschaft und wir konnten den australischen Chenin blanc schon im Vorfeld geniesen.
Nach dem lustigen Abendessen, bei dem es hauptsächlich um Zwiebeln und Lyoner ging, sind wir eine Etage tiefer gegangen und haben dort gefeiert.

Veröffentlicht unter deftiges, frisch, Hauptspeise, trocken, Weißwein | Kommentar hinterlassen

Deftiges Frühstück

Hallo
Hier eine ehr spontane Aktion. Als wir abends, am Wochenende, zusammensaßen bekamen ein paar von uns noch hunger. Da aber alle schon etwas getrunken hatten und der Döner im Ort wegen Steuerhinterziehung schließen musste, mussten wir uns selbst etwas zaubern.
Im Vorfeld unseres Projektes hatte ich mich schon schlau gemacht und mir einige Rezeptbücher durchgelesen. So kam mir auch die Idee für dieses „Frühstück“. Natürlich sagt der Name nichts über die Tageszeit aus zu der man es genießen kann.
Einfach Brot in Butter leicht anbraten und gebratene Hackfleischbällchen und Zwiebelringe darauf.
Dazu tranken wir einen 2009 Wintricher Großer Herrgott Riesling Hochgewächs halbtrocken, den wir schon zu unserem Nachtessen genossen, ein leichter unkomplizierter Wein, ein Wein den man mit vielen Gerichten kombinieren kann.
Zusammenfassend lässt sich sagen, ein gelungener Abend mit einfachem aber leckerem Essen, das dazu noch schnell fertig ist.

Veröffentlicht unter deftiges, halbtrocken/ feinherb, Vesper, Weißwein | Kommentar hinterlassen

Eingeladen bei Timo

Eingeladen beim Timo
„Bolognese-Risotto“ von Timo. Vor ein paar Tagen war ich bei meinem Kumpel Timo eigeladen, welcher uns mit einer Kreation überraschte von der ich zuvor noch nie gehört hatte. Er selbst beschrieb es als „Hackfleich mit Tomatenmark und Reise“ fügte aber hinzu, dass es vollkommen anders sei als Bolognese…

Das was der Timo uns dann servierte war wirklich anders als Bolognese, auch wenn die Zutaten Hackfleisch, Zwiebeln und Tomatenmark es nicht vermuten lassen. Wie genau er dies angestellt hat weiß man nicht genau, man weiß nur, dass er alle Zutaten inklusive des Reises in der Pfanne zusammen gemischt hat und es sehr gut geschmeckte. Dazu schenkte er uns einen halbtrockenen Spätburgunder Rotwein ein, welcher das ganze Mahl abrundete.

Veröffentlicht unter halbtrocken/ feinherb, Hauptspeise, Rotwein | Kommentar hinterlassen

Putenbrust in Sahnesoße mit Auxerrois

Wieder einmal trafen wir uns in trauter Runde. Diesmal war ich wieder an der Reihe, und beglückte meine Freunde mit Putenbrustfilet in Sahnesoße als Beilage gab es Reise. Dazu tranken wir einen weißen Auxerrois. Dieser passte mit seiner Cremigkeit und seinen leichten Fruchtnoten exzellent zu der Sahnesoße.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Dies & Das, Hauptspeise, Weißwein | Kommentar hinterlassen